// Ratgeber für naturbelassenes Rizinusöl

Rizinusöl - Hausmittel gegen Verstopfung

Rizinusöl ist ein bewährtes Abführmittel. Wir informieren Sie in diesem Artikel ausführlich darüber, welche Rizinusöl-Produkte sich als Hausmittel gegen Verstopfung eignen.

Die Rizinuspflanze (Ricinus communis auch bekannt als Wolfsmilchgewächs) hat ihren Ursprung innerhalb der Subtropen (Afrika oder Indien) und ist heutzutage als Kultur- und Zierpflanze in diversen Ländern beheimatet. Das Rizinusöl wird mittels eines aufwendigen Verfahrens aus den Samen der Rizinuspflanze gewonnen. Das so gewonnene Öl enthält hochgiftige Lecithine (Proteine, die an Zucker gebunden sind), welche vollständig herausgefiltert werden müssen. Das "fertige" Rizinusöl besteht zum Großteil aus Triglyceriden der Ricinolsäure und ist ungiftig.

Rizinusöl ist vor allem aufgrund seiner abführenden Wirkung als bewährtes Hausmittel gegen Verstopfung geschätzt.

Dosierung bei Verstopfung

Im Gegensatz zu anderen Abführmittel Hausmitteln tritt die Wirkung bei der Einnahme von Rizinusöl sehr schnell ein.

Bei einer Verstopfung werden normalerweise morgens vor dem Frühstück 1 bis 2 Esslöffel Rizinusöl eingenommen. Die Wirkung tritt innerhalb weniger Stunden ein. Erfahrungsgemäß liegen zwischen der Einnahme und der gewünschten Wirkung zwei bis vier Sunden. Eine Dosierung über 2 Esslöffel ist nicht empfehlenswert und beschleunigt den abführenden Vorgang auch nicht.

Rizinusöl ist ein natürliches Abführmittel - trotzdem sollte es nur von Erwachsenen und mit Bedacht eingenommen werden.

Richtige Anwendung des Hausmittels gegen Verstopfung

Rizinusöl von Lamotte kaufen

Da Rizinusöl einen sehr eigentümlichen Geschmack hat, wird es vor der Einnahme häufig mit anderen Flüssigkeiten gemischt. Hierbei ist eigentlich alles möglich, wenngleich auf die Mischung mit anderen abführenden Hausmitteln, wie Pflaumsensaft, verzichtet werden sollte. Auch von einer Mischung mit Alkohol ist abzuraten.

Bewährt haben sich hingegen eine sogenannte Schüttelemulsion mit warmer Milch, die man bei Bedarf auch mit Honig, Agavendicksaft oder Ahornsirup abschmecken kann. Die Verwendung von kühlen Fruchtsäften zur Herstellung eines bekömmlicheren Abführmittels ist ebenfalls gängige Praxis.

Zur Herstellung dieser Mischung muss man lediglich alle Inhaltsstoffe in einem ausreichend großen Glas verrühren oder in einem Becher mit Deckel schütteln. Die Mischung sollte direkt im Anschluss getrunken werden. Lässt man die Emulsion länger stehen, setzt sich das Öl an der Oberfläche ab.

Welches Rizinusöl soll man zum Abführen nutzen?

Als Abführmittel kann man die günstigen Rizinusöl-Produkte aus der Apotheke verwenden. Hierbei handelt es sich um raffiniertes Öl, das eine blass-gelbe Färbung hat. Allerdings kann man auch auf die hochwertigeren, kaltgepressten Öle zurückgreifen. Diese erhält man auch in geringen Mengen (circa 60 ml).

Tipp: raffiniertes Rizinusöl raffiniertes Rizinusöl
  • Natürliches und wirksames Abführmittel.
  • Einfach zu dosieren, inklusive Beipackzettel.
Jetzt bei medpex.de bestellen.

Die abführende Wirkung ist bei beiden Rizinusöl-Arten identisch.

Zu den nachgefragtesten Marken in Apotheken gehören das raffinierte Rizinusöl von Lamotte und das raffinierte Rizinusöl von Caelo.

Rizinusöle verschiedener Hersteller im Vergleich

Hersteller: Naissance Akamuti Sunny Isle MeaVita Naissance Pukka
Produkt: Naissance RizinusölNaissance Bio-Rizinusöl Akamuti RizinusölAkamuti Organic Castor Oil Sunny Isle RizinusölSunny Isle Jamaican Black Castor Oil MeaVita RizinusölMeaVita Rizinusöl Naissance RizinusölNaissance Rizinusöl Pukka Organic Castor OilPukka Organic Castor Oil
Bio-Qualität?
Ja Ja Nein Nein Nein Ja
Kaltgepresst? Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Menge:
250 ml
100 ml
236 ml
1000 ml
100 ml
250 ml
Preis pro 100 ml:
~ 8,50 Euro
~ 9,00 Euro
~ 3,50 Euro
~ 1,40 Euro
~ 2,99 Euro
~ 4,80 - 6,20 Euro
Erhältlich bei:
Amazon.de Ecco-Verde.de
Amazon.de Amazon.de Amazon.de Amazon.de

Als Alternative zum klassischen Rizinusöl als Abführmittel haben sich die Rizinusöl-Kapseln bewährt, die ebenfalls frei erhältlich sind. Die Dosierung ist je nach Produkt unterschiedlich, daher sollte die beiliegende Packungsbeilage gründlich gelesen werden. Man findet im Handel Abführmittel in Kapseln von verschiedenen Herstellern. Zu den bekanntesten gehören die Sanct Bernhard Abführkapseln und die Abtei Abfühkapseln.

Mögliche Nebenwirkungen

Die schnelle und zuverlässige Wirkung von Rizinusöl als Abführmittel ist seit vielen Jahrzehnten nachgewiesen und das Öl findet weltweit Anwendung. Neben der abführenden Wirkung kommt es jedoch bei unsachgemäßer Anwendung auch zu Nebenwirkungen. Eine zu hohe Dosierung oder zu häufige Anwendung kann Übelkeit und Erbrechen hervorrufen. Zudem kommt es bei häufiger Anwendung zu einem hohen Wasser- und Elektrolytverlust.

Durch die Einnahme von Rizinusöl kann es zu einem erhöhten Verlust von Wasser und Kalium kommen, weswegen von einer regelmäßigen Nutzung auch dringend abzuraten ist. Magenreizungen können ebenfalls Begleiterscheinungen sein.

Im Zweifel empfiehlt sich immer die Rücksprache mit dem Hausarzt oder einem Apotheker.

Hinweis: Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben dienen lediglich der allgemeinen Information und können eine ärztliche Beratung oder die Behandlung durch entsprechend ausgebildete Ärzte nicht ersetzen.


Weitere Artikel rund um Rizinusöl:


Diesen Artikel weiterempfehlen
Rizinusöl Kapseln

Sanct Bernhard Abführkapsel mit nativem Rizinusöl


  • pflanzliches Abführmittel in Kapseln
  • einfach mitzuführen
  • ohne Nebengeschmack
Jetzt bestellen
Rizinusöl Kapseln

Sanct Bernhard Abführkapsel mit nativem Rizinusöl


  • pflanzliches Abführmittel in Kapseln
  • einfach mitzuführen
  • ohne Nebengeschmack
Jetzt bestellen