// Ratgeber für naturbelassenes Rizinusöl

Rizinusöl für die Haut

Rizinusöl ist eine ideale Ergänzung zur täglichen Hautpflege. Das Öl ist ein wahrer Alleskönner, was Hautprobleme angeht. Es verleiht der Haut nicht nur mehr Spannkraft, sondern es wirkt darüber hinaus unterstützend im Kampf gegen Hautunreinheiten und Altersflecken. Eine Produktempfehlung finden Sie am Ende des Dokuments.

Als Rizinusöl wird das gepresste Öl aus dem Samen der Rizinuspflanze (Wunderbaum) bezeichnet. Es gibt verschiedene Methoden um das zähe Öl zu gewinnen, wobei die sogenannte Kaltpressung die höchste Qualität liefert. Zur Hautpflege sollte daher immer das hochwertige kaltgepresste Öl genutzt werden. Der Wunderbaum wurde bereits aufgrund seiner Heilkraft im 'Papyrus Ebers' (eine der ältesten bekannten medizinischen Schrift des Jahres 1552 vor Christus) erwähnt. Rizinusöl wurde bereits damals als Therapie für die unterschiedlichsten Beschwerden sowie zur Pflege von Haaren und Haut eingesetzt.

Rizinusöl zur Hautpflege

Rizinusöl für Haut und Haar

Rizinusöl verfügt über die spezielle Eigenschaft sehr intensiv in die tieferen Bereiche der Haut einzuziehen und gleichzeitig einen gesunden Hautschutz aufzubauen. Gerade diese Eigenschaft macht es zu einem optimalen Pflegeprodukt. Während das Öl einst nur als Hausmittel gegen Verstopfung bekannt war, wird es zunehmend zur Wundheilung, gegen Akne und bei bakteriellen Hautentzündungen angewendet. Viele Naturheilkundler schwören auf die Wirksamkeit von Rizinusöl und empfehlen die Anwendung.

Rizinusöl kann man problemlos im kosmetischen Bereich anwenden, denn es macht die Haut bei richtige Anwendung zart und geschmeidig. Oftmals wird dem Öl nachgesagt, es würde die Haut austrocknen. Das ist grundsätzlich nicht flasch: Das leicht zähe Öl ist geruchsneutral und enthält eine Vielzahl ungesättigter Fettsäuren und ist daher ein gutes Pflegeprodukt.

Rizinusöl ist nicht komedogen. Mit dem Grad der Komedogenität (1-5) wird die Eigenschaft zur Bildung von Mitessern (Komedonen) eingeordnet. Rizinusöl hat den Wert 1 - verstopft also die Poren wesentlich weniger, als das bei anderen Ölen der Fall ist. Aber zuviel des Öls trocknet die Haut aus, daher sollte Rizinusöl mit anderen Hautölen gemischt werden. Denkbar sind hier zum Beispiel Mandelöl oder Jojobaöl.

Rizinusöl regt zudem die Produktion von Kollagen an. Daher kann Rizinusöl bei regelmäßiger Anwendung unter anderem Augenfältchen reduzieren und eignet sich als natürliches Anti-Aging-Mittel. Über Nacht entfaltet es seine ganze Wirksamkeit, denn dann wird Rizinusöl besonders schnell von der Haut aufgenommen.

Die richtige Anwendung für Gesicht und Haut

Am effektivsten ist es, wenn das Öl nach der Gesichtspflege vorsichtig eingeklopft wird. Besonders bei der Anwendung rund um die Augenpartie ist es ratsam das Öl nur in geringen Mengen vorsichtig einzuarbeiten, da die Haut rund um die Augen besonders dünn ist.

Rizinusöl kann problemlos über Nacht einwirken - man muss also nicht ungeduldig warten und es mit einem Wattepad entfernen, sondern kann stattdessen ins Bett gehen.

Auch gegen unschöne Augenringe kann Rizinusöl helfen. Diese sind häufig ein Zeichen für fehlende Erholung. Mithilfe von Rizinusöl kann man auf natürliche Weise den Augenringen entgegen wirken - im Zusammenspiel mit ausreichend Schlaf und dem Verzicht auf Alkohol und Nikotin kan man schnell und ganz ohne teure Kosmetika Ergebnisse erzielen. Falten und Altersflecken an den Händen lassen sich ebenfalls ohne Vorkenntnisse behandeln.

Obwohl Rizinusöl ein pflegendes Öl ist, sollte man keine Wunder erwarten.

Rizinusöl kaufen

Vorteile von Rizinusöl bei der Hautpflege

  • Günstiges Hausmittel zur Unterstützung bei der täglichen Hautpflege.
  • Es enthält viele ungesättigte Fettsäuren und regt die Kollagen-Produktion an.
  • Bei regelmäßiger Pflege wird die Haut weicher, Augenringe und kleine Fältchen werden gemildert.

Die Anwendung von Rizinusöl ist denkbar einfach. Besonders wirksam gegen Altersflecken, Pigmentflecken und rote Äderchen an den Händen ist zum Beispiel eine selbstgemachte Intensiv-Kur aus Rizinus-und Zitrusöl. Zur Behandlung werden die betroffenen Hautstellen 1 - 2 Mal täglich intensiv eingeölt. Diese Behandlung führt man eine Woche lang durch, danach sollten die lästigen Hautflecken verschwunden sein.

Rizinusöl ist auch in der Lage bei hartnäckiger Hornhaut Abhilfe zu schaffen. Dazu massiert man das Öl an den betroffenen Stellen ein und lässt es am besten über Nacht einwirken. Das unverdünnte und ungemischte Öl weicht die Hornhautschicht auf. Am folgenden Tag gelingt die Hornhautentfernung mit einem Hornhautentferner deutlich besser.

Die Inhaltsstoffe des Rizinusöls wirken darüber hinaus entzündungshemmend und keimtötend. Daher bietet sich die Anwendung bei Pickeln und Hautunreinheiten an. Der im Öl enthaltenen Ricinolsäure ist es zu verdanken, dass Hautprobleme wie Reizungen und Neurodermitis gelindert werden können.

Rizinusöl zur Hautreinigung

Auch bei der abendlichen Hautreinigung kann man Öl anwenden. Wer zu fettiger Haut neigt, der sollte einmal die sogenannte Oil-Cleansing-Methode (OCM) ausprobieren. Hierbei werden Mitesser und Pickel bekämpft und fettige Haut gelangt ihr Gleichgewicht zurück. Da Reinigungsprodukte für normale Hauttypen eine entfettende Wirkung haben, reagiert die Haut nach dem Waschen häufig mit vermehrter Talgproduktion. OCM basiert auf der Annahme, dass Öle Öl lösen können und somit eine porentiefe Reinigung möglich ist.

Rizinusöl wirkt entzündungshemmend und reinigt die Haut. Allerdings sollte es für die Oil-Cleansing-Methode nicht großflächig pur angwendet werden, da es die Haut sonst zu stark austrocknet. Es lässt sich sehr gut mit anderen pflegenden Ölen mischen. Beliebt sind zum Beispiel Mandelöl und Jojobaöl. Rizinusöl sollte in diesem Fall circa 10 - 35 Prozent der Mischung ausmachen.

Scalamari Jane von Thisiswanejane.com empfiehlt folgende Öle:

  • Jojobaöl bei unreiner Haut
  • Olivenöl (geeignet für alle Hauttypen)
  • Mandelöl bei öliger Haut
  • Aprikosenöl bei trockener Haut
  • Avocadoöl ebenfalls bei trockener Haut

Wir empfehlen zudem die Nutzung von kaltgepressten Ölen. Im Idealfall natürlich ein Rizinusöl in Bio-Qualität, bei dessen Herstellung großer wert auf Verträglichkeit gelegt wird.

Hinweis: Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben dienen lediglich der allgemeinen Information und können eine ärztliche Beratung oder die Behandlung durch entsprechend ausgebildete Ärzte nicht ersetzen.


Weitere Artikel rund um Rizinusöl:

100% Bio

Rizinusöl Flasche

Bio Rizinusöl - 100% reines organisches kaltgepresstes Öl. (Zertifiziert von der Soil Association.)

Jetzt bei Amazon.de bestellen.

100% Bio

Rizinusöl Flasche

Bio Rizinusöl - 100% reines organisches kaltgepresstes Öl. (Zertifiziert von der Soil Association.)

Jetzt bei Amazon.de bestellen.