// Ratgeber für naturbelassenes Rizinusöl

Rizin - Informationen zum Toxin

Rizin ist ein toxisches pflanzliches Eiweiß und ist in der Samenschale des Wunderbaum-Samens enthalten.

Rizinussamen

Samen des Wunderbaums Ricinus Communis

Aufgrund der extrem giftigen Inhaltsstoffe wurde der Wunderbaum im Guinnessbuch der Rekorde als giftigste Pflanze der Welt "ausgezeichnet". Beim sogenannten Wunderbaum handelt es sich um eine Pflanze, die der Familie der Wolfsmilchgewächse angehört. Der Rizingehalt in den Samen des Wunderbaums liegt bei etwa 1 bis 5 Prozent.

Der Wunderbaum wird in verschiedenen Teilen der Welt angebaut, da das aus den Samen gewonnene Rizinusöl sich großer Nachfrage erfreut. Das Öl ist jedoch nicht giftig - da das giftige Eiweiß Rizin nicht fettlöslich ist, verbleibt es bei der Pressung im Presskuchen.

Rizin ist hochgiftig und hat eine insektizide Wirkung. Es eignet sich daher als Pestizid, das zur Abtötung, Vertreibung oder Hemmung von Insekten eingesetzt werden kann. Für erwachsene Menschen sind bereits 3-10 Samenkörner extrem gefährlich und können bei Einnahme zum Tod führen. Bei Kindern reicht bereits ein Samenkorn. Die Aufnahme von Rizin kann allerdings nicht nur durch Verschlucken erfolgen, sondern auch resorbiert über die Haut.

Die Vergiftungserscheinungen treten nicht sofort auf, sondern können auch erst nach vielen Stunden und teilweise erst nach Tagen auftreten.

Mögliche Symptome bei einer Rizin-Vergiftung

Neben allgemeinem Unwohlsein mit Blässe, Fieber und Zittern haben Betroffene über Bauchschmerzen, Übelkeit und Brechreiz geklagt. In schwerwiegenden Fällen kam es zudem zu Bewußtseinsverminderung, Krampfanfällen, Herzrhythmussrörungen und Tod. Nach Hautkontakt kann es zu Rötung und Juckreiz an der betreffenden Stelle kommen. (Quelle: Giftzentrale Bonn)

Informationen vom Robert-Koch-Institut

Informationen zu Art und Vorkommen der Rizinuspflanze, zur Gewinnung des Rizinusöls und insbesondere auch zur Problematik des Toxins in den Pressrückständen werden in einer Broschüre vom Robert-Koch-Institut bereitgestellt. Hier erhält man mehr Informationen zu möglichen Vergiftungsformen, Behandlungsmöglichkeiten und Schutzmaßnahmen.

Todesfälle durch Rizin

Rizinuspflanze

Rizinusöl ist nicht giftig

Einer breiten Öffentlichkeit wurde Rizin durch das sogenannte Regenschirmattentat bekannt. Dem bulgarischen Schriftsteller Georgi Markow wurden 1978 40 Mikrogramm Rizin injiziert. In Folge dieser Vergiftung verstab er drei Tage später. Die Vergiftung wurde damals nicht rechtzeitig festgestellt.

Bis in die Gegenwart ist kein wirksames Gegenmittel bekannt, das nach der Einnahme von Rizin wirkt.

Für Menschen besteht die größte Gefahr im unachtsamen Umgang mit dem Wunderbaum und durch versehentliches Verschlucken der Samenkörner. Dokumentiert sind Fälle bei Erwachsenen wo ein einziger Samen zum Tod führte. Die Wirkung des Toxins hängt immer von der Konstitution und dem Gewicht des Menschen sowie dem Zerkauungsgrad des Rizinus-Samens ab.

Vorsicht bei Rasendünger

Eine Gefahr für Hunde ist Rizinusschrot. Hierbei handelt es sich um Rückstände der Ölpressung, die als Düngemittel verwendet werden und Rizin enthalten. Durch Wärmeeinwirkung soll das toxische Eiweiß denaturieren. Hierbei kam es in der Vergangenheit zu Fehlern. Die Zeitschrift Mein schöner Garten empfiehlt im Artikel "Wie giftig ist Rasendünger wirklich?" die Verwendung von Dünger namhafter Hersteller. Wer nicht zu Markenprodukten greifen möchte, der solle sich intensiv mit den Inhaltsstoffen des Rasendüngers auseinandersetzen. Im genannten Artikel gibt es zudem noch mehr Informationen zu Rizinusschrot.

Hinweis: Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben dienen lediglich der allgemeinen Information und können eine ärztliche Beratung oder die Behandlung durch entsprechend ausgebildete Ärzte nicht ersetzen.


Weitere Artikel rund um Rizinusöl:


Diesen Artikel weiterempfehlen

100% Bio

Rizinusöl Flasche

Bio Rizinusöl - 100% reines organisches kaltgepresstes Öl. (Zertifiziert von der Soil Association.)

Jetzt bei Amazon.de bestellen.

100% Bio

Rizinusöl Flasche

Bio Rizinusöl - 100% reines organisches kaltgepresstes Öl. (Zertifiziert von der Soil Association.)

Jetzt bei Amazon.de bestellen.